Schärferer Wettbewerb durch Fintechs und etablierte Tech-Konzerne machen es den Regionalbanken immer schwerer, für ihre anspruchsvolle Kundschaft attraktiv zu bleiben.

Wie die Umfrage von BAIN & Company belegt, droht den Hausbanken nicht nur zunehmende Konkurrenz von anderen Kreditinstituten. Zudem sind sie nicht nur mehr Gegenwind durch Fintechs ausgesetzt, die bislang als gefährlichste Wettbewerber gelten: Ihnen würde rund jeder dritte Befragte Geld anvertrauen. Auch etablierten Tech-Konzernen gegenüber zeigen sich Bankkunden zunehmend aufgeschlossen: So können sich der Umfrage zufolge 54 Prozent der Umfrageteilnehmer vorstellen, Finanzprodukte von Tech-Giganten wie etwa Amazon, Apple oder Google zu erwerben. Die Bereitschaft, diesen Börsenschwergewichten Geld anzuvertrauen, ist dabei umso ausgeprägter, je jünger die Befragten sind.

Einen Beitrag über diese Studie „Evolving the Customer Experience in Banking“ finden Sie auf der Homepage der QIDF.